Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

DSL - Zugang einrichten für den InternetServiceProvider T-Online

So konfiguriert Ihr einen DSL-Router richtig für den DSL-Zugang ins Internet für T-Online

Immer wieder kommt es zu Problemen bei der Einrichtung eines DSL - Zugangs bei den verschiedenen InternetServiceProvidern. Dabei ist die Lösung meist einfach und in den meisten Handbüchern und auch auf den Support-Webseiten wird Euch weiter geholfen. Aber wer findet gleich das, was er sucht. Meist hangelt man sich von einer Seite zur anderen und findet dann irgendwann etwas. ITS05.de macht es da leichter und zeigt wie es geht.

 

Wer mit seinem DSL-Router nicht mehr zufrieden ist, der sollte sich einmal einen DSL-Router von Firtzbox ansehen. Diese Geräte lassen sich in der Regel recht einfach und schnell konfigurieren und bieten dabei eine sehr gute Benutzeroberfläche. 

 

Zugang für DSL beim Internetprovider  T-Online einrichten:

Als erstes ist es einmal wichtig, dass Ihr das Blatt mit Euren Zugangsdaten für den T-Online - Zugang habt. Ohne geht nichts. Auf diesem Blatt findet Ihr einige wichtige Nummern, die im nachfolgendem von Bedeutung sind. Auch wäre es sinnvoll, eine Bedienungsanleitung des DSL-Routers zu haben. Dies ist jedoch nur im äußersten Falle von Nöten.

 

Wichtige Nummern:

Anschlußkennung, Teilnehmernummer, Mitbenutzernummer (in der Regel 0001 und steht nicht unbedingt auf dem Blatt) und das Kennwort für den Zugang

 

buillit12 1. Alte Teilnehmernummer

Wenn Ihr noch eine alte Teilnehmernummer habt, welche identisch mit Telefonnummer ist, dann baut sich der Zugang folgendermaßen auf:


Anschlußkennung: 000976552345 (zu meist 12 Stellig)
Teilnehmernummer: 02652138975 (alte Teilnehmernummer gleich identisch mit der Telefonnummer)
Mitbenutzerkennung:
0001 (oder auch Mitbenutzernummer)

Suffix: @t-online.de

 

Aufbau des Benutzernamens: AnschlußkennungTeilnehmernummer#Mitbenutzerkennung@t-online.de
Beispiel des Benutzernamens: 00097655234502652138975#0001@t-online.de
 

Info: Besteht die Teilnehmernummer nicht aus 12 Ziffern, wird zwischen der Teilnehmernummer und der Mitbenutzerkennung ein # - Symbol geschrieben. Hat die Teilnehmernummer 12 Ziffern, so schreibt bitte kein # - Zeichen zwischen der Teilnehmernummer und der Mitbenutzerkennung.

 

buillit12 2. Neue Teilnehmernummer:

Hier zeige ich Euch, wie es mit der neuen Teilnehmernummer funktioniert. Bei den neuen Teilnehmernummern ist es so, dass diese  nicht identisch mit Telefonnummer ist:


Anschlußkennung: 000976552345 (zumeist 12 Stellig)
Teilnehmernummer: 34567891234 (neue Teilnehmernummer nicht identisch mit der Telefonnummer)
Mitbenutzerkennung: 0001 (oder auch Mitbenutzernummer)

Suffix: @t-online.de

 

Aufbau des Benutzernamens: AnschlußkennungTeilnehmernummerMitbenutzerkennung@t-online.de
Beispiel des Benutzernamens: 000976552345345678912340001@t-online.de
 

Info: Besteht die Teilnehmernummer nicht aus 12 Ziffern, wird zwischen der Teilnehmernummer und der Mitbenutzerkennung ein # - Symbol geschrieben. Hat die Teilnehmernummer 12 Ziffern, so schreibt bitte kein # - Zeichen zwischen der Teilnehmernummer und der Mitbenutzerkennung.

 

buillit12 3. Telekom BusinessOnline - Kunden

Der Benutzername bzw. die Benutzerkennung bei Telekom BusinessOnline - Kunden sieht ein wenig anders aus. Der Benutzerkennung wird ein Präfix vorangestellt.
Präfix: t-online-com/
Suffix: @t-online-com.de
Benutzerkennung: 345678912345

 

Aufbau des Benutzernamens: PräfixBenutzerkennung@t-online-com.de
Beispiel des Benutzernamens: t-online-com/ 345678912345@t-online-com.de
 

T-Online Business
Aufbau des Benutzernamens: t-online-com/Anschlusskennung@t-online-com.de

 

buillit12 Router spezifische Werte und Daten:

Einige Router, gerade internationale Router und nicht nur für den europäischen Raum geschaffene Router, benötigen einige besondere Einstellungen zusätzlich.

 

Probleme mit dem # - Zeichen

Seit Ihr der Meinung, Ihr habt alle Daten richtig angegeben und es kommt trotzdem zu keinem Verbindungsaufbau, so kann es sein, dass der Router Probleme mit dem # - Zeichen in der Kennung hat. In diesem Fall setzt Ihr ein \ - Zeichen vor dem # - Zeichen. Nehmen wir das Beispiel von oben, dann sähe es so aus: 00097655234502652138975\#0001@t-online.de Unter Umständen reicht der einfache \ nicht aus und muss dann mit \\ vor dem Routensymbol # angegeben werden. Also in etwa so 00097655234502652138975\\#0001@t-online.de.

 

Netzwerkprotokoll

Könnt Ihr am Router verschiedene Protokolle einstellen, so wählt für T-Online bitte das Protokoll PPPoE (Point to Point over Ethernet) oder die Einstellung PPPoE/PPPoA (Point to Point over Ethernet / Point tot Point over ATM (Asynchronous Transfer Mode)) aus. Bei einigen Routern steht auch PPPoE (U-R2) oder PPPoE (UR2), PPPoE/PPPoA (U-R2).

 

Multiplexmethode / Connection Type

Dieser Wert sollte auf LLC, PPPoE LLC oder LLC-Basiert gestellt werden. Die Abkürzung LLC steht für Logical Link Control und hat als Hauptaufgabe die Datensicherung auf der Verbindungsebene.

 

VPI

VPI ist die Abkürzung für Virtual Path Identifier. In diesem Feld tragt bitte eine 1 ein.

 

VCI

VCI ist die Abkürzungen für Virtual Channel Identifier. In diesem Feld tragt Ihr bitte eine 32 ein.

 

MRU

MRU ist die Abkürzung für Maximum Receive Unit und gibt die maximale Datenpaketgröße an, die verarbeitet werden kann. Diesen Wert solltet Ihr auf 1492 stellen bzw. Eintragen.

 

Default Route

Gibt an, ob die Standardübertragung bzw. der Standardweg zur Übertragung genutzt werden soll. Diesen Wert auf YES bzw. Enable stellen. Bei manchen Routern kann hier nur ein Häkchen gesetzt werden.

 

NAT

Diese Abkürzung steht für Network Address Translation (Netzwerk Adressen Übersetzung). Wenn möglich, stellt diesen Wert auf YES oder Enable. Bei manchen Routern kann hier auch nur ein Häkchen gesetzt werden. Aktiviert diese Option, da sie zur Sicherheit Eures Netzwerkes beträgt.

 

ATM

Service Category solltet Ihr auf UBR stellen. Die Werte PCR und SCR last Ihr bitte frei.

 

bullit 222 Eine wichtige Information zum Abschluß:

Tragt die Daten bitte sorgfältig ein, da fehlerhafte Verbindungsversuche protokolliert werden. Nach 9 fehlerhaften Verbindungsversuchen bzw. Fehleinwahlversuchen wird der T-Online - Zugang gesperrt. Erst nach einer manuellen oder auch automatischen Freischaltung bzw. Zurücksetzung des Zuganges könnt Ihr eine neue Verbindung aufbauen.

 

Kommt keine Verbindung zustande? Hier einige Fehlerursachen:

Die Werte wurden nicht richtig eingeben oder übernommen. In diesem Fall die Werte nochmals überprüfen.

Die Zugangsdaten wie Benutzername und Kennwort stimmen nicht. Überprüft, ob der Benutzername richtig zusammensetzt wurde.

Kennwort vergessen? Dann hilft nur noch ausprobieren oder ein Anruf bei T-Online. Diese senden Euch dann ein neues Passwort zu.

 

bullit 222 Ihr solltet auch überprüfen, ob der Router nach einer gewissen Zeit automatisch auflegt. Gerade dann, wenn Ihr keine Flatrate habt, kann dies teuer werden. Also das Feld Autodisconnect nach x Minuten aktivieren.

 

Weiterführende Links und Informationen:

 

- DSL Zugang einrichten - weitere
- ADSL, HDSL, MDSL, VDSL, xDSL, T-DSL
- Sky-DSL gegen DSL
- DSL-Router
- DSL-Router Konfiguration NAT
- DSL-Router Firewall
- DSL-Router Firewall - Ports einstellen
- DSL-Router Firewall richtig konfigurieren
- DSL-Router Firewall richtig konfigurieren S.2
- Browser Firefox Downloaden

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Sky DSL ]
[ Voice over IP (VoIP) ]
[ Sky-DSL gegen DSL ]
[ ADSL, HDSL, MDSL, VDSL, xDSL, T-DSL ]
[ DSL Zugang einrichten - T-Online ]
[ DSL Zugang einrichten - weitere ]
[ So kann man den Internet Explorer reparieren ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen