Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Elektrische Strom - Elektrische Stromstärke

Der elektrische Strom bringt Leben in die verschiedensten Geräte und Anlagen! Ohne den elektrischen Strom geht’s nicht!

Der elektrische Storm ist, um es einfach kurz zu machen, der gerichtete Fluß von Elektronen. In der Elektrotechnik spricht man fast ausschließlich vom "technischen Stromkreis".

 

Das bedeutet, daß der Strom vom Pluspol zum Minuspol verläuft. Es muß jedoch gesagt werden, daß das so nicht ganz richtig ist. In Wirklichkeit läuft der Strom von Minus nach Plus.

 

Strom kann nur in einem geschlossenem Stromkreis fließen, hierbei durchströmt er Leiter, Widerstände, Verbraucher usw.

 

Die Geschwindigkeit der Elektronen beträgt nur einige cm/s, während der elektrische Strom sich mit Lichtgeschwindigkeit (ca. 300.000 km/s) ausbreitet.

 

Damit ein Strom fließen kann, müssen zwei Voraussetzungen gegeben sein. Zum einen, wie schon oben erwähnt, ein geschlossener Stromkreis, sowie eine Spannung.

 

Formelzeichen => I

 

Einheitenzeichen => A (für Ampere)

 

 

Formeln:

 

  • Strom = Spannung / Widerstand => I = U / R

 

  • Strom = Elektrizitätsmenge / Zeit => I = Q / t

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Atom ]
[ Elektronenmangel ]
[ Elektronenüberschuss ]
[ Elektrizitätsmenge ]
[ Elektrische Spannung ]
[ Elektrischer Strom ]
[ Elektrischer Widerstand ]
[ Valenzelektronen ]
[ Multimeter ]
[ Prüfzeichen & Labels ]
[ Energiekosten-Messgeräte ]
[ Energiesparen ]

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen