Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Netzteil hat Strom, beim Einschalten tut sich trotzdem nichts! - Mainboard überbrücken um das Netzteil und Mainboard auf Einschaltung zu überprüfen

Wenn der Verdacht besteht, dass das Mainboard das Netzteil nicht mehr einschaltet, kann man dies mittels einer kleinen Überbrückung am Mainboard austesten...

stop-achtungDa wo elektrischer Strom im Spiel ist, droht Lebensgefahr.

 Ich übernehme keine Haftung für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben, insbesondere nicht für jegliche Art von Schäden und Fehlern, die durch mein Webangebot entstanden sein könnten. Dies gilt für Hardwareschäden und Personenschäden jeglicher Art. Die Durchführung geschieht auf eigenes Risiko.

Wenn der Computer sich nicht einschalten läßt, ist das schon ärgerlich genug! Richtig ärgerlich wird es aber dann, wenn das Mainboard einen defekt aufweist.

 

Da wir ja in den vorherigen Artikeln zum Netzteil und der Computer bekommt keinen Strom alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen haben, wollen wir nun das Mainboard überprüfen, ob dieses auch den Computer bzw. das Netzteil einschaltet.

 

Da der Computer ja nicht eingeschaltet ist, braucht Ihr diesen ja auch nicht ausschalten! Das Netzteil sollte jedoch am Strom und eingeschaltet sein.

 

Mainboard Steckerbeschreibung 01Falls noch vorhanden, nehmt nun die Bedienungsanleitung bzw. das User Manual für Euer Mainboard und sucht dort die Seite heraus, in der die verschiedenen Steckplätze beschrieben sind.

 

Ein Beispiel für eine solche Seite seht Ihr im unteren Bild!

 

 

 

Wichtig dabei ist, dass dieses Blatt auch die Pinbelegung für die kleinen Stecker zeigt, die man auf dem Mainboard aufstecken kann.

Diese Stecker kommen fast alle vom Gehäuse selber, wie das Kabel für die Power LED und die Harddrive (Festplatten) LED, das Kabel vom Gehäuselautsprecher, so wie das Kabel vom Hauptschalter zum einschalten des Computers. Dieses nennt sich zu meist ATX-Power-Switch.

 

Mainboard Steckerbeschreibung 02

 

Im obigen Bild zu sehen! Die Kabel führen zu der Pin-Reihe für die verschiedenen Stecker. Die Pins befinden sich bei fast jedem Mainboard standardmäßig an dem unteren rechten Rand des Mainboards.

 

 

Mainboard Steckerbeschreibung 03Zurück zu unserem Beispielsbild von oben. Rechts seht Ihr nun eine vergrößerte Darstellung der Pinbelegung.

 

Punkt 1: Zeigt Euch, wo sich die Pins auf dem Mainboard befinden.

 

Punkt 2: Die Powerleitung, die das ATX-Netzteil einschaltet. Diese wird zumeist mit PWR beschrieben.

 

Punkt 3: Direkt neben des PWR-Pins befindet sich die Groundleitung (GND).

 

Zu 4: Diese beiden Pins müßt Ihr nun mit einem leitfähigen Material, wie zum Beispiel einem Schraubendreher) kurz überbrücken. Wohl bemerkt: Nur kurz, da schon eine kurze Überbrückung das Netzteil einschalten sollte. Ihr braucht also jetzt nichts anderes mehr zu tun, als die Pins auf Eurem Mainboard zu suchen und diese, wie so eben angegeben, zu überbrücken.

 

Wenn alle Steckverbindungen vom Mainboard zum Netzteil richtig angesteckt sind, sollte sich nun das Netzteil einschalten und der Computer starten. Wohl gemerkt, nur dann, wenn Ihr alle anderen Punkte unter Computer bekommt keinen Strom beachtet habt.

 

Ist das nicht der Fall, liegt sehr wahrscheinlich ein defekt am Mainboard vor und es muß ausgetauscht werden.

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Netzteil hat keinen Strom ]
[ Netzteilstecker steckt nicht richtig ]
[ Netzteil und Stromverbrauch ]
[ Netzteil prüfen und überbrücken ]
[ Mainboard überbrücken ]
[ Nicht richtig sitzende Hardware-Komponenten ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen