Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Beim Einschalten tut sich nichts - Netzteil hat keinen Strom

Wenn der Computer beim Einschalten nichts tut, muß das nicht immer ein größeres Problem sein! Schritt für Schritt findet man schnell den Fehler...

Computer können von Zeit zu Zeit etwas eigenwillig sein. Am Vortag ging noch alles und jetzt geht nichts mehr! Der Computer läßt sich noch nicht einmal einschalten.

 

Ihr Drückt auf den Hauptschalter um den Computer einzuschalten und es tut sich nichts!

 

Ist das Stromkabel auch eingesteckt?

Häufigste Ursache für dieses Problem ist ein nicht richtig eingestecktes Stromversorgungskabel. Gerade bei Reinigungsarbeiten, wie Staubsaugen und Staubwischen, kommt es immer wieder vor, dass man mit dem Stromkabel in Kontakt kommt und dabei den Stecker aus der Steckdose zieht. Das Kabel kann aber auch dabei aus dem Anschluß vom Netzteil herausgezogen (Bild Punkt 3) werden oder so gelockert werden, dass der Stecker nicht mehr richtig sitzt. Dabei sieht es dann so aus, als wäre der Stecker eingesteckt, jedoch bekommt das Netzteil keinen Kontakt zum Stecker.

Also: Stecker auf richtigen Sitz in der Steckdose und am Netzteil prüfen, gegebenenfalls noch mal richtig rein drücken.

 

Einfache Steckdose oder Steckerleiste mit Master and Slave - Steckdosen?

Eine weitere häufige Ursache ist, wenn man Master and Slave Steckerleisten verwendet. Hat man hier die Stecker falsch eingesteckt, dann funktioniert nichts. Einige dieser Steckerleisten können über einen Schalter auf Dauerbetrieb gestellt werden. Probiert das einmal aus. Geht der Computer an, liegt es an einer falschen Einsteckfolge. Der Computer selbst sollte immer als Master eingesteckt werden und die weiteren angeschlossenen Geräte als Slave.

 

Steckerleiste mit eigenem Ein- und Ausschalter!

Hat man eine Steckerleiste mit eigenem Ein- und Ausschalter, der beleuchtet ist, kann man schnell erkennen, ob die Leise auch eingeschaltet ist. Der Schalter leuchtet in diesem Fall. Hat man jedoch eine Steckerleiste mit einem einfachen / unbeleuchtetem Schalter, kann man schnell übersehen, dass dieser auf Aus gestellt ist. In diesem Fall solltet Ihr den Schalter überprüfen und gegebenenfalls wieder auf Ein stellen.

 

Verfügt das Netzteil über einen eigenen Ein- und Ausschalter?

Mittlerweile verfügen modernere Netzteile wieder über einen eigenen Hauptschalter, der das Netzteil ein- und ausschalten kann (Bild Punkt 1). Ist der Schalter in der

Netzteil Schalter und Stecker - 1. Netzteilhauptschalter, 2. Spannungseinstellung, 3. Steckerdose für KaltgerätesteckerAusstellung, geht natürlich nichts. Überprüft also, ob der Schalter auch die Stellung für Ein / Eingeschaltet hat. Der Schalter befindet sich in der Regel in unmittelbarer Nähe vom Stromkabelstecker.

 

Stimmt die eingestellte Spannung für das Netzteil?

Einige Netzteile haben auf Ihrer Rückseite, da wo man auch das Stromkabel einsteckt, einen kleinen roten oder schwarzen Schiebeschalter (Bild Punkt 2), mit der man die Eingangsspannung von 115 Volt und 230 Volt einstellen kann. Für Europa gilt eine Spannung von 230 Volt. Steht der Schalter auf 115 Volt, dann stellt diesen auf 230 Volt ein und betet, dass diese Fehlerhafte Einstellung keinen größeren Schaden angerichtet hat.

 

Ist eventuell das Stromversorgungskabel defekt?

Auch das soll es geben. Defekte Stromkabel! Ist eigentlich ein sehr seltener Fall, kann aber dennoch vorkommen. Durch zu stark geknickte Kabel können diese mit der Zeit brechen oder wurden durch Überlastungen geschädigt. Wie auch immer. Tauscht das Kabel einfach aus und probiert dann, den Computer einzuschalten. Funktioniert nun alles, war sehr wahrscheinlich das Kabel defekt. Zur Überprüfung könnt Ihr es zum Beispiel an den Monitor anschließen. Schaltet den Monitor ein, leuchtet nun die Kontrollleuchte des Monitors auf, ist das Kabel in Ordnung und hatte nur ein Problem mit der Steckverbindung des Netzteiles.

 

Der Ein- und Ausschalter an der Gehäusevorderseite macht Probleme!

Habt Ihr wie oben erklärt alles überprüft und es tut sich trotzdem nichts, kann dies am Hauptschalter an der Gehäusevorderseite liegen. Das kann unter Umständen ein defekter Schalter sein (kommt eigentlich selten vor) oder die Steckverbindung zum Mainboard stimmt nicht. In diesem Fall müßt Ihr die Steckverbindung überprüfen.

 

info Diese Art der Überprüfung sollte nur von fachkundigem Personen durchgeführt werden. Wollt Ihr dieses jedoch selber tun, dann beachtet bitte auch die Seite mit dem Artikel Arbeiten am offenen PC!

 

Öffnet nun das Computergehäuse und sucht die kleinen Steckverbindungen, insbesondere die des Hauptschalters. Sitzt diese richtig auf oder ist erst gar nicht aufgesteckt, habt Ihr eventuell den Übeltäter gefunden. Im Handbuch zu Eurem Mainboard steht beschrieben, wie der Stecker auf die Pins gesteckt werden muß. Steckt den Stecker richtig auf die Pins und verbindet Euren Computer wieder mit dem Stromnetz bzw. Schaltet diesen wieder am Netzteil ein.

 

zurück Es geht noch immer nicht! Netzteilstecker steckt nicht richtig auf dem Mainboard!

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Netzteil hat keinen Strom ]
[ Netzteilstecker steckt nicht richtig ]
[ Netzteil und Stromverbrauch ]
[ Netzteil prüfen und überbrücken ]
[ Mainboard überbrücken ]
[ Nicht richtig sitzende Hardware-Komponenten ]

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen