Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Windows hängt sich beim Start auf,  bleibt hängen oder startet neu

Ein äußerst ärgerlicher Fehler, wenn Windows beim Startvorgang einfach hängen bleibt und nicht mehr auf die Desktopoberfläche hoch fährt...

Fast jeder, der Windows seit längerer Zeit im Einsatz hat, der kennt solch einen Fehler. Man schaltet den Computer ein und das gewohnte Bild des BIOS erscheint auf dem Monitor. Nun fängt Windows an zu starten und plötzlich tut sich nichts mehr. Das Bild hängt und man wartet vergebens darauf, dass sich noch etwas tut.

 

Aber Gestern ging es doch noch! 

Am Vortag hat man noch mit dem Computer gearbeitet oder gespielt und da lief alles einwandfrei. Aber heute hat der Computer ne Macke!

 

Startet der Computer bzw. Windows nicht mehr richtig oder gar nicht, sollte man den Computer bzw. das Monitorbild beobachten. Was macht das Bild oder was macht es nicht.

 

In den meisten Fällen kann man schon anhand der Anzeige auf dem Monitor erahnen, wo der Fehler stecken könnte.

 

Wichtig ist jedoch, dass Ihr im Geiste noch einmal durchgeht, was Ihr am Vortag am Computer gemacht habt. Wurde neue Hardware installiert oder habt Ihr neue Treiber installiert oder habt Ihr Treiber oder eine Software deinstalliert? Habt Ihr vielleicht Veränderungen an der Registry von Windows vorgenommen? Alles Möglichkeiten, die zu einem Systemfehlstart führen können.

 

 

Windows im Abgesicherten Modus starten!

Läst sich Windows im Abgesicherten Modus starten, dann ist die halbe Miete gewonnen. Von hieraus kann man falsche, defekte oder nicht geeignete Treiber deinstallieren, Werte an der Registry wieder ändern oder Software deinstallieren. Vor dem Starten. Mehr unter Windows im Abgesicherten Modus starten könnt.

 

Computer in der letzten als funktionierende bekannten Konfiguration starten

Häufig kann man das Problem beheben, wenn Windows noch eine bekannte funktionierende Konfiguration kennt. Häufig können mit dieser Startoption Probleme mit fehlerhaft installierte Treiber behoben werden. Mehr dazu unter Computer in der letzen als funktionierenden bekannten Konfiguration starten.

 

Windows scheint normal zu starten, stürzt aber im Startvorgang ab und der Computer startet von vorne

Dieses Verhalten deutet zumeist auf eine defekte oder falsch eingestellte oder falsch angesprochene Hardware hin. Bevor Ihr nun die folgenden Schritte abarbeitet, sollte Ihr in jedem Fall die obigen Abschnitte beachten.

 

Wenn Ihr irgend etwas BIOS manipuliert habt, dann solltet Ihr die Settings im BIOS überprüfen und gegebenenfalls auf den Ursprung zurück setzen.

 

Am BIOS wurde nichts verändert, aber ihr habt neue Treiber installiert!

In diesem Fall solltet Ihr den Computer versuchen, im Abgesicherten Modus zu starten und den Treiber zu deinstallieren.

 

Es wurden auch keine Treiber neu installiert oder deinstalliert!

Dann wird es schwierig. Wenn eine defekte Hardware die Vermutung ist, wird es schwierig, diese zu finden. In den meisten Fällen ist es ein defekte RAM-Baustein (Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Netzwerkkarte usw.).

 

In diesem Fall solltet Ihr austesten, wer der Übeltäter sein könnte. Zumeist behebt sich der Fehler, wenn Ihr den Arbeitsspeicher einmal austauscht. In vielen Fällen war es so, dass sich auf dem Mainboard zwei Arbeitsspeicher - Bausteine befanden. Hier konnte man leicht austesten, ob es einen defekten RAM-Baustein gibt. Einen Baustein entfernt und den Computer neu starten. -- Gleicher Fehler -- Dann die Bausteine austauschen und den Computer neu starten.

 

Taucht der Fehler immer noch auf?! Dann solltet Ihr Euch bei einem bekannten oder aus einem zweiten Computer einen RAM-Baustein ausleihen und diesen in den Computer einbauen. In der Regel kommt es zwar selten vor, das gleich zwei RAM-Bausteine den Geist aufgeben, kann aber auch vorkommen.

 

Der Arbeitsspeicher war es nicht!

Bevor wir nun das Schlimmste annehmen, solltet Ihr alle die Komponenten entfernen oder austauschen, die Speicher verwenden. Dies wäre zum Beispiel eine Netzwerkkarte oder die Grafikkarte. Die Netzwerkkarte könnt Ihr ganz aus dem Computer nehmen und gegebenenfalls später wieder einbauen. Die Grafikkarte solltet Ihr gegen eine andere Austauschen. Ist mit dem Austausch der Grafikkarte das Problem behoben? Wenn nicht, dann war es wohl auch nicht die Grafikkarte.

 

Ab nun wird die Sache richtig interessant. Sind alle obigen Dinge auszuschließen, dann solltet Ihr als letzte Variante versuchen, dass Betriebssystem neu zu installieren oder zu reparieren. Bei der Reparatur werden jedoch auch nicht unbedingt defekte Treiber deinstalliert. Seit Ihr Euch sicher, dass es keine Treiber sind sondern irgendwelche Systemfehler, dann solltet Ihr die Reparatur der Neuinstallation vorziehen. 

 

Ehe Ihr das Betriebssystem neu installiert

Könnt Ihr den Abgesicherten Modus starten, dann könnt Ihr hier noch alle von Euch verwendeten und benötigten Dateien sichern. Speichert diese auf Diskette, einem externen Laufwerk oder einer anderen Partition ab.

 

Funktioniert auch die Neuinstallation nicht und Windows bricht immer wieder das Setup ab oder das Setup wurde beendet und Windows hat noch immer ein Problem mit dem Starten, dann kann es sein, dass ein größerer Hardwareschaden vorliegt. In diesem Fall sollte sich einmal ein Fachmann den Computer ansehen. Selber basteln kann viel Geld kosten und schnell hat man unnötig Hardware gekauft, die man hätte unter Umständen nicht kaufen müssen.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Windows hängt sich beim Start auf ]
[ Windows im Abgesicherten Modus starten ]
[ Windows mit der letzen bekannten funktionierenden Konfiguration starten ]
[ CMOS checksum error ]
[ Keyboard Error ]
[ Fehlermeldung NTLDR fehlt bei Windows ]
[ Windows startet langsam ]
[ Profil konnte nicht geladen werden ]
[ MBR defekt wiederherstellen reparieren ]
[ Computer bootet nicht über CD ]
[ Meldung Verifying DMI Pool Data erscheint ]

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen