Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

cidaemon.exe - Wenn Windows langsamer wird und die exe viel Ressourcen belegt

Auf einmal wird der Computer langsamer, Anwendungen reagieren kaum noch und Spiele ruckeln...

Ab und an kommt es schon einmal vor, dass der Computer langsam reagiert, Programme kaum noch zu bedienen sind oder man gerade in einer heißen Spielsession durch ständiges ruckeln unterbrochen wird.

 

Auf der Suche nach dem Verursacher schaut man dann meist in den Task-Manger von Windows nach, um zu sehen, welches Programm oder Dienst da wohl wieder mal sein Unwesen treibt. Hier wird dann eine Datei Namens cidaemon.exe angezeigt, die teils das Betriebssystem bzw. die CPU bis an die Belastungsgrenzen fährt. Klar, dass mit so einem Programm im Hintergrund und einer so hohen Auslastung kein vernünftiges Arbeiten bzw. Spielen mehr möglich ist.

 

 

Nehmt nicht gleich das Schlimmste an! Es muß kein Virus sein!!!

 

Vorweg wollen wir einmal klären, die cidaemon.exe ist in erster Linie eine Systemdatei von Windows XP und gehört zum Indexierungsdienst. Sie befindet sich im Systemverzeichnis von Windows unter Windows/System32.

 

Wird dieser Dienst gestartet, ob automatisch oder manuell, wird diese Datei im Task-Manager als aktiv angezeigt. Nicht immer benötigt diese Datei die volle CPU - Performance. Bei großen Dateibeständen auf den Festplatten kann es jedoch ab und an zu einem Dauereinsatz dieser Datei kommen. Der Indexierungsdienst durchforstet dann gerade alle Festplatten, um die sich darauf befindlichen Dateien zu indexieren. Dies macht sich dann auch an der Dauerbeleuchtung der Festplatten - LED an der Gehäusevorderseite bemerkbar.

 

Wird das Arbeiten bzw. das Spielen unmöglich oder ärgerlich?

Falls das Arbeiten bzw. das Spielen unmöglich wird und Ihr verhindern möchtet, dass diese Datei weiter Ihr Unwesen treibt, dann müßt Ihr den Indexierungsdienst unter der Diensteverwaltung stoppen bzw. anhalten.

 

Dazu klickt einmal rechts auf das Arbeitsplatz - Symbol und wählt im Menü den Eintrag Verwalten aus. Alternative geht das auch über die Systemsteuerung mit einem Doppelklick auf des Verwaltungs - Symbol.

Nachdem sich die Computerverwaltung geöffnet hat, wählt Ihr unter Dienste und Anwendungen den Eintrag Dienste aus.  Wie bei Windows üblich, führen viele Wege nach Rom. Markiert den Eintrag Indexdienst! Im unteren Bild seht Ihr nun, dass in der Icon-Leiste ein rot umrandetes Rechteck vier Schalter markiert, mit deren Hilfe der Dienst gestartet, gestoppt, angehalten oder neu gestartet werden kann. Drückt zum Stoppen den zweiten Schalter von links. Windows XP™ versucht nun, den Dienst zu stoppen. Nachdem der Dienst gestoppt wurde, sollte die cidaemon.exe nun aus der Anzeige vom Task-Manager verschwunden sein.

 

Benötigt Ihr den Indexdienst in der Regel nicht, so könnt Ihr die Einstellungen des Dienstes bearbeiten und diesen auf manuell starten oder deaktiviert setzen.

 

Computerverwaltung-Indexdienst - starten - stoppen - anhalten - neustarten

 

 

Der Tipp von its05.de:

Falls der Dienst aktiviert und gestartet ist oder automatisch gestartet wird, last den Computer einige Zeit in Ruhe und last den Dienst seine Aufgaben erledigen. Hat er alle Dateien auf der oder den Festplatten indexiert, so hört dieser auch wieder auf, den Computer so in Beschlag zu nehmen. So ist es dann auch wieder möglich, mit diesem einwandfrei zu arbeiten oder zu spielen.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ cidaemon.exe - Verwendung im Indexdienst ]
[ Explorer - Ansicht ]
[ Task-Manager ]
[ PC stürzt ab ]
[ Tastenkombination STRG C und V funktioniert nicht mehr ]
[ proplus.msi fehlermeldung ]
[ Windows XP lässt sich nicht updaten ]
[ Computer läuft nicht mehr richtig ]
[ Ordner oder Datei kann nicht gelöscht werden ]
[ Windows friert im Betrieb ein ]
[ User32_dll wurde im Speicher verschoben ]
[ Inhalt Papierkorb Windows leeren ]
[ Explorer stürzt beim löschen von Dateien ab ]
[ Installer und Setup Protokollierung ]
[ Alte Softwareeinträge unter Software löschen in der Systemsteuerung ]
[ Mehrere Dateien mit Windows auf einmal umbenennen ]
[ Wenn bei bei Windows XP oder Windows 2000 die linke Seite des Explorers leer bleibt ]

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen