Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Wenn Windows nach einer Änderung nicht mehr richtig läuft

Gerade dann, wenn man häufig Software installiert hat und danach wieder deinstalliert, neue Treiber für Grafikkarten, Netzwerkkarten oder das Mainboard installiert hat, kann es zu Problemen kommen

Häufig kommt es vor, dass man nach der Installation einer Software, Programm, Anwendung oder eines Treibers Probleme mit dem Betriebssystem Windows bekommt. Sollte dies einmal der Fall sein, dann kann man bei Windows XP mittels der Systemwiederherstellungspunkte das Betriebssystem in einem vorher regeln noch laufenden Zustand zurückversetzt.

 

Die meisten Benutzer von Windows XP kennen diese Möglichkeit gar nicht. Aus diesem Grunde möchte ich euch kurz zeigen, wie ihr mit dem Systemwiederherstellungspunkt eine noch vorher laufende Version von Windows XP zurück spielen können. Dabei ist es unsere Wand, ob ihr Profis im Umgang mit dem Betriebssystem Windows XP seid oder ob ihr Anfänger seid.

 

Die Systemwiederherstellung findet beziehungsweise öffnet Ihr, wenn ihr auf Start | Programme | Zubehör | Systemprogramme und dann auf Systemwiederherstellung klickt.

 

Systemwiederherstellung - Mit einem Systemwiederherstellungspunkt das Betriebssystem in einen vorherigen laufenden Zustand zurückversetzt in

 

Ist das Fenster nun geöffnet, dann wählt im rechten Teil des Fensters den Eintrag beziehungsweise die Option Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen aus.

 

Im anschließenden Fenster wird euch ein Kalender angezeigt, aus denen ihr die verschiedenen Systemwiederherstellungspunkte auswählen könnt. Geht dazu mit dem Mauszeiger auf das Datum, bei denen ihr vermutet oder bist, da sie dort der Computer noch einwandfrei lief. Klickt nun das Datum an und im rechten Teil des Fensters wird euch das Datum, die Uhrzeit und eine Beschreibung angezeigt, wann und wie so ein Wiederherstellungspunkt erstellt wurde.

 

Info: Das Betriebssystem Windows XP erstellt in regelmäßigen Abständen, wenn dies im Betriebssystem so eingestellt wurde, eigener Systemprüfpunkte. Damit wird sichergestellt, dass immer eine korrekt laufende Windows XP Version zur Verfügung steht.

 

Habt Ihr eine Systemwiederherstellungspunkt gefunden, den ihr verwendeten möchtet, so kriegt ihr anschließend auf die Schaltfläche Weiter. Im nächsten Fenster werden euch nocheinmal alle Informationen angezeigt, die ihr mit der Schaltfläche Weiter bestätigen müsst. Nun fängt das Betriebssystem an, dass Betriebssystem wieder so herzustellen, wie es im angegebenen Datum der Systemwiederherstellungspunktes lief.

 

Info: Eine besonders interessante Sache dabei ist, dass eigene Dokumente oder Emailnachrichten, nicht verloren gehen. Auch gibt es die Möglichkeit, nach einer Wiederherstellung wieder wieder rückgängig zu machen oder einen anderen Wiederherstellungspunkt auszuwählen.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ cidaemon.exe - Verwendung im Indexdienst ]
[ Explorer - Ansicht ]
[ Task-Manager ]
[ PC stürzt ab ]
[ Tastenkombination STRG C und V funktioniert nicht mehr ]
[ proplus.msi fehlermeldung ]
[ Windows XP lässt sich nicht updaten ]
[ Computer läuft nicht mehr richtig ]
[ Ordner oder Datei kann nicht gelöscht werden ]
[ Windows friert im Betrieb ein ]
[ User32_dll wurde im Speicher verschoben ]
[ Inhalt Papierkorb Windows leeren ]
[ Explorer stürzt beim löschen von Dateien ab ]
[ Installer und Setup Protokollierung ]
[ Alte Softwareeinträge unter Software löschen in der Systemsteuerung ]
[ Mehrere Dateien mit Windows auf einmal umbenennen ]
[ Wenn bei bei Windows XP oder Windows 2000 die linke Seite des Explorers leer bleibt ]

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen