Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Windows XP merkt sich die Explorer - Ansicht nicht 

Die Einstellungen der Ansicht im Explorer von Microsofts Windows XP gehen verloren...

Fast jeder, der das Betriebssystem Windows XP benutzt, ist schon einmal auf diesen Fehler aufmerksam geworden. Man stellt die Explorer - Ansicht so ein, dass nur kleine Symbole angezeigt werden, die Ansicht vielleicht nur als Liste oder die Ansicht als Details dargestellt werden.

 

Ruft man nun den Ordner erneut auf, sind alle vorher gemachten Einstellungen wieder weg. Auch nach einem Neustart des Computers gehen die Einstellungen im Explorer verloren. Das kann mit der Zeit sehr nervig werden und hat schon manch einen um den Verstand gebracht.

 

Eigentlich sollte Windows XP sich die Ansicht ja merken, gerade dann, wenn in den Ordneroptionen unter Ansicht die Einstellung - Ansichtoptionen für jeden Ordner speichern - aktiviert ist. Windows sichert nämlich dann die Ordnereinstellungen in der Registry, damit sie beim nächsten Öffnen des Ordners zur Verfügung stehen. Einen genauen Wert über die maximal mögliche Anzahl der zu speichernden Ordneransichten kann man wohl nicht genau geben. Einige sprechen von 50, andere bis zu 400 Möglichkeiten. In einigen Registrys haben wir aber auch schon bis zu 1000 gespeicherte Werte gefunden. Dies mag sicherlich an verwendete Tuningprogramme liegen. Standardmäßig liegt der Wert jedoch bei ca. 400 Einstellungen.

Wer nur selten am Computer arbeitet, der kommt bestimmt ohne große Mühe mit dieser maximalen Anzahl aus! Bei täglichen Arbeiten am Computer ist dieser Wert jedoch schnell erreicht! Wird dieser Wert überschritten, fängt Windows damit an, die ersten gespeicherten Einstellungen wieder zu überschreiben. Somit gehen die als erstes gemerkten Einstellungen für die Ordneransicht verloren.

 

Über die Registry von Windows kann man die Einstellungen des Explorers nun manipulieren.

 

Tipp 1 - Schnelltipp - löschen von Einträgen

Starten Sie den Registrierungseditor über Start | Ausführen | regedit und navigieren zu den Schlüsseln

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\StreamMRU

und

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Streams

In diesen Schlüsseln wird die Explorer-Ansicht für die verschiedenen Fenster gespeichert. Diese beiden Schlüssel löschen Sie, in dem sie rechts auf den Schlüssel klicken und dort den Eintrag löschen wählen. Melden Sie sich nun von Ihrem Computer ab und dann wieder an, damit die Einstellungen übernommen werden. Alternative können Sie Ihren Computer auch neu Starten.

 

Nun haben Sie wieder die maximale Anzahl an Ordneransichten zur Verfügung. Jedoch sollten Sie bedenken, dass nach einer gewissen Zeit die maximale Anzahl der zu merkenden Ordneransichten erreicht ist und alles wieder von vorne anfängt.

 

 

Tipp 2 - Schnelltipp - Löschen von Einträgen

Starten Sie den Registrierungseditor über Start | Ausführen | regedit und navigieren zu den Schlüsseln:

- HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell und

- HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\ShellNoRoam

 

Hier löschen Sie die folgenden Unterschlüssel:

  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\BagMRU
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\ShellNoRoam\BagMRU
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\ShellNoRoam\Bags

Wichtig! Wenn Sie diese Schlüssel löschen, dann können Sie wieder die vom Betriebssystem angegebene Anzahl von Ordneransichten speichern, jedoch gehen auch die zuvor gemachten und gespeicherten Ordneransichten verloren.

 

 

Tipp 3 - Die maximale Anzahl der zu merkenden Ordneransichten erhöhen -

Windows XP™ ist zum Glück ein sehr flexibles Betriebssystem, auch wenn nicht alle notwendigen Werte bei der Programmierung angegeben wurden. Startet man einen Registry-Monitor und verfolgt, was beim Öffnen eines Ordners geschieht, wird man feststellen, das Windows nach einem Wert BagMRU Size in der Registry sucht. Falls dieser Wert nicht vorhanden sein sollte, legen wir diesen manuell an. Dazu starten Sie den Registrierungseditor über Start | Ausführen | regedit und navigieren zu den Schlüsseln:

 

- HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\Shell und

- HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\ShellNoRoam

 

Sollte der Wert schon vorhanden sein...

Ist der Wert bereits vorhanden, dann klicken Sie doppelt auf diesen Eintrag und ändern diesen Wert ab. Stellen Sie jedoch die Basis vorher auf Dezimal um. Wählen Sie ein Zahl zwischen 1000 und 5000. Das sollte genügen.

 

Ist der Wert noch nicht vorhanden...

Falls der Wert noch nicht vorhanden sein sollte, klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste in die rechte Fensterhälfte und wählen Neu - DWORD-Wert aus. Benennen Sie nun den neuen Wert in BagMRU Size um und öffnen diesen durch einen Doppelklick. Stellen Sie die Basis auf Dezimal und geben dann einen Wert zwischen 1000 und 5000 unter Wert ein.

 

Wichtig! Belegen Sie diesen Wert niemals mit einer 0 (Null), das kann zur Instabilität des Explorers bzw. zum Absturz des Explorer führen.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ cidaemon.exe - Verwendung im Indexdienst ]
[ Explorer - Ansicht ]
[ Task-Manager ]
[ PC stürzt ab ]
[ Tastenkombination STRG C und V funktioniert nicht mehr ]
[ proplus.msi fehlermeldung ]
[ Windows XP lässt sich nicht updaten ]
[ Computer läuft nicht mehr richtig ]
[ Ordner oder Datei kann nicht gelöscht werden ]
[ Windows friert im Betrieb ein ]
[ User32_dll wurde im Speicher verschoben ]
[ Inhalt Papierkorb Windows leeren ]
[ Explorer stürzt beim löschen von Dateien ab ]
[ Installer und Setup Protokollierung ]
[ Alte Softwareeinträge unter Software löschen in der Systemsteuerung ]
[ Mehrere Dateien mit Windows auf einmal umbenennen ]
[ Wenn bei bei Windows XP oder Windows 2000 die linke Seite des Explorers leer bleibt ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen