Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Das Versenden der Winmail.dat in einer E-Mail verhindern

Wenn man die Programm MS Oulook oder Outlook Express zum Versenden von E-Mails verwendet, kann man das Mitsenden der Winmail.dat so verhindern

Wenn man MS Outlook oder Outlook Express zum Senden und Empfangen von E-Mails verwendet, dann kann es unter Umständen passieren, dass sich Beschwerden von E-Mail-Empfänger über eine mitgesendete Datei Namens Winmail.dat häufen.

 

Wenn man Beschwerden oder Anregungen zur Winmail.dat von anderen E-Mail Nutzern erhält, dann sollte man einmal überdenken, ob man nicht vielleicht selbst oder das verwendete Programm die Ursache sein könnte und wie man das verhindern kann. Wer mehr über die Winmail.dat erfahren möchte, der sollte den Beitrag Winmail.dat bei E-Mail Programmen und Empfang lesen. Wer selbst eine E-Mail mit einer Winmail.dat erhalten hat, erfährt im Beitrag Programme zum öffnen der Winmail.dat in einer E-Mail, wie er die Datei entschlüsseln und somit trotzdem lesen kann.

 

Wenn man nun häufiger zu hören bekommt, dass der E-Mail-Empfänger eine Datei namens Winmail.dat erhalten hat, dann kann man das Senden beziehungsweise das Mitsenden der Datei Winmail.dat bei den Programmen MS Outlook oder Outlook Express folgendermassen verhindern.

 

Ändern des E-Mail-Formates für den E-Mail versandt bei Outlook Express und MS Outlook

Da die Datei Winmail.dat eine Datei ist, in der sich die Formatierungen für  die gesendeten E-Mails durch die Programme MS Outlook oder Outlook Express befinden, liegt es nahe, dass Mitsenden dieser Datei zu verhindern.

 

Leider geht das jedoch nur auf Kosten von einigen Formatierungsmöglichkeiten beim E-Mail Versand. Hier sollte man also für sich selber abwägen, ob es sinnvoller ist, lieber weniger Formatierungsmöglichkeiten zu haben, als den E-Mail-Empfänger zu verärgern.

 

Beispiel, wie man unter MS Outlook das senden der Winmail.dat verhindern kann

Die Programme Outlook Express und MS Outlook bieten die Möglichkeit, dass E-Mail-Format für das Versenden von E-Mails zu beeinflussen. Das kann man unter den Optionen zum E-Mail-Format selber einstellen.

 

Das Menü für das E-Mail-Format erreicht man über den Punkt Extras in der Menüleiste. Hier klickt man auf den Eintrag Optionen. Nachdem sich das Optionsfenster geöffnet hat, klickt man auf den Kartenreiter E-Mail-Format.

 

Beim Programm MS Outlook findet man nun ein Feld, in dem man einstellen kann, in welchem Format die Nachrichten verfasst werden sollen. Hier stellt man die Option auf Nur Text um. In keinem Fall sollte dort Rich-Text stehen, da dieses Format in der Regel für das Mitsenden der Winmail.dat verantwortlich ist.

 

Hat man das Format umgestellt, so muss man nur noch die OK-Taste drücken und beim nächsten E-Mail-Versand sollte es keine Probleme mehr geben.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ Winmail.dat bei E-Mail Empfang ]
[ Programme zum Öffnen der Winmail.dat ]
[ Das Versenden der Winmail.dat verhindern ]
[ Den Verlauf löschen bei Browsern ]
[ Cache löschen beim Browser Firefox ]
[ Cache manuell  löschen / leeren beim Firefox ]
[ Cache löschen / leeren beim Internet Explorer ]
[ Größe des Offline-Speicher beim Firefox einstellen ]
[ Cookies löschen beim Firefox ]
[ Cookies löschen beim Internet Explorer ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen