Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Bootreihenfolge im BIOS ändern und einstellen

In modernen BIOS Einstellungen kann man die Bootreihenfolge einstellen. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr auf dieser Seite. So kann man zB über eine Festplatte, einem CD oder DVD Laufwerk oder über das Netzwerk booten.

Ab und an kommt es vor, dass man Einstellungen für die Bootreihenfolge im BIOS ändern muss! Die Gründe hierfür können natürlich unterschiedlichster Natur sein.

 

Einstellungen können unterschiedlich je nach BIOS und BIOS Hersteller sein

Beispiele für Boot Optionen in einem BIOS

First Boot Device

Second Boot Device

Third Boot Device

First Boot Device

Second Boot Device

Third Boot Device

First Boot Device

Second Boot Device

Third Boot Device

Boot Other Device

[HDD-0]

[USB-CDROM]

[Network]

Hard Disk

CDROM

USB-CD

Hard Disk

CDROM

LS-120

Enable

Da die Einstellungen für das Booten je nach BIOS und BIOS Hersteller verschieden sein können, gehe ich hier in diesem Artikel nur auf die allgemeinen Dinge ein.

In der rechten Darstellung sieht man einige Beispiele dazu, wie die Einstellungen in einem BIOS für das Booten der verschiedenen Speichermedien aussehen kann.

 

Die Einstellungen für die Bootreihenfolge findet man in vielen BIOS Versionen unter den Punkt Advanced BIOS Features oder direkt im oberen Navigationsmenü.

 

In der Regel ist als erstes Boot-Gerät die in den Computer eingebaute Festplatte eingestellt. Damit soll sichergestellt werden, dass der Computer nach einem Start von der Festplatte bootet.

 

Als zweites findet man häufig ein CD-ROM beziehungsweise ein DVD ROM Laufwerk. Das macht besonders dann einen Sinn, wenn auf einer neuen Festplatte noch kein Betriebssystem installiert ist und somit der Computer beziehungsweise das BIOS keine bootfähige Festplatte auf den Computer finden kann. In einem solchen Fall kann dann direkt über die CD-ROM oder DVD-ROM gebootet werden. Leider funktioniert das jedoch nicht immer so! Häufig kommt es vor, dass man auf dem Monitor eine Fehlermeldung ließt, dass der Computer kein bootfähiges Speichermedium finden konnte.

 

Welche Probleme können auftauchen, wenn die Einstellungen falsch sind

Im Großen und Ganzen kann man eigentlich nicht über falsche Einstellungen in diesem Bereich sprechen. Es gibt nur nicht optimale Einstellungen. Diese müssen je nach Bedarf und Situation entsprechend angepasst werden.

 

Wenn man zum Beispiel auf einer Festplatte das Betriebssystem installiert hat und als erstes Boot Gerät (Boot Device) ein CD- oder DVD-ROM eingestellt hat, kann es unter Umständen vorkommen, dass bei einer eingelegten CD oder DVD, die bootfähig ist, der Computer über die CD oder DVD startet und nicht über das Betriebssystem beziehungsweise über die Festplatte, auf der das Betriebssystem installiert ist.

 

Häufig kommt es oft vor, dass man in einem Computer mehrere Festplatten nebeneinander betreibt. Verweist der Eintrag First Boot Device auf einer Festplatte, die über keinen bootfähiges System verfügt, kann es zu einer Fehlermeldung auf dem Monitor kommen.

 

In der Regel jedoch sollte ein gutes BIOS nach der Reihe die eingestellten Boot Geräte abfragen und das entsprechende Betriebssystem finden. Wie jedoch die Erfahrung gezeigt hat, funktioniert auch dies nicht immer.

 

Eine gute Lösung - Als erstes Boot Gerät das CD-ROM Laufwerk einstellen

In der Regel ist es eine gute Lösung, wenn man als erstes Boot Gerät das CD-ROM-Laufwerk oder das DVD ROM Laufwerk einstellt. So kann man zum Beispiel schnell im Bedarfsfall den Computer über eine eingelegte CD-ROM oder DVD ROM starten. Als zweites Boot Gerät sollte man dann die Festplatte einstellen, auf der sich das zu startende Betriebssystem befindet.

 

Diese Art der Einstellung dürfte wohl für die meisten Benutzer, beziehungsweise Heimanwender, ausreichend sein.

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ BIOS Fehlermeldung ]
[ Boot Reihenfolge im BIOS einstellen ]
[ Pieptöne und Signale beim AMI BIOS ]
[ Pieptöne und Signale beim AWARD BIOS ]
[ Pieptöne und Signale beim IBM BIOS ]
[ Pieptöne und Signale beim Phoenix BIOS ]
[ Pieptöne und Signale beim MR-BIOS ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen