Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Festplatte löschen

Um den Inhalt einer Festplatte zu löschen, gehört nicht viel! Oder vielleicht doch? Besonders, wenn man ältere Festplatten mit heiklen Datenbeständen weiter geben möchte, sollte man beim Löschen der Festplatte sorgfältig vorgehen...

Wenn man eine alte Festplatte nicht mehr benötigt, gibt es einige Möglichkeiten, was man mit einer solchen Festplatte so anstellen kann. Eine der Möglichkeiten ist, die alte Festplatte über den Hausmüll Festplatten und Daten löschenzu entsorgen. Dabei sollte man jedoch daran denken, dass sich auf einer solchen alten Festplatte noch eventuell heikle Datenbestände befinden können, die nicht für andere Augen gedacht sind. Sicherlich sollte man davon ausgehen, dass eine weggeworfene Festplatte nicht unbedingt aus dem Müll zurückgeholt wird, nur um die Daten auszulesen. Aber wie sagt man so schön: Der Teufel ist ein Eichhörnchen.

 

Anders sieht es hingegen aus, wenn man eine alte Festplatte verkaufen oder an bekannte Personen weiter verschenken möchte. Hier sollte man genauestens darauf achten, dass die alten Datenbestände auch wirklich von der Festplatte gelöscht wurden. Wer nun die herkömmliche und wohl am meisten verbreiteten Methode zum Löschen der Datenbestände auf der Festplatte durch Formatierung der Festplatte verwendet, kann schnell sein blaues Wunder erleben. Daten auf einer einfach formatierten Festplatte lassen sich recht schnell von ein wenig geübten Nutzern mit einfachen Tools wieder herstellen und so weiter verwenden.

 

Wurden die Daten auf einer angeblich gelöschten Festplatte erst einmal wieder hergestellt, so kann das für den Vorbesitzer der Festplatte schnell unangenehm werden.

 

Formatieren der Festplatte - Die Daten bleiben trotzdem erhalten

Den meisten Computernutzern dürft wohl die Formatierung der Festplatte bekannt sein. Besonders dann, wenn zum Beispiel das Betriebssystem Windows seinen Dienst nicht mehr richtig ausführen konnte, wurde die Startpartition auf der Festplatte mittels dem Befehl format C: formatiert.

 

Was aber geschieht eigentlich bei der Formatierung?

Erst dann, wenn man im eigentlichen Sinne weiß, was bei einer Formatierung der Festplatte passiert, kann man erkennen, warum eine einfache Formatierung der Festplatte nicht ausreichend ist und die Daten immer noch gefährdet sind.

 

Damit der Computer weiß, wo er die Daten auf der Festplatte zu suchen und zu finden hat, wird zusätzlich zu den Daten eine Dateizuordnungstabelle (File Allocation Table / FAT / Windows Betriebssystem) mit auf die Festplatte geschrieben. Diese Dateizuordnungstabelle dient dem Betriebssystem als Inhaltsverzeichnis für die Datenbestände auf der Festplatte. Dadurch kann der Zugriff auf bestimmte Dateien beschleunigt werden.

 

Wird nun eine Festplatte formatiert, werden nicht die Daten auf der Festplatte gelöscht, sondern nur die Dateizuordnungstabelle gelöscht beziehungsweise neu geschrieben. Da sich nun keine Einträge mehr in der Dateizuordnungstabelle befinden, erhält es den Anschein, dass die Daten auf der Festplatte gelöscht wurden.

 

Die Daten sind jedoch noch weiterhin auf der Festplatte vorhanden und genau das birgt die Gefahr, dass die Daten wieder hergestellt werden können. Mit Tools (kleine Hilfsprogramme) kann die Dateizuordnungstabelle unter Umständen wieder hergestellt werden und somit der alte Datenbestand wieder sichtbar gemacht werden.

 

Möchte man eine Festplatte so löschen beziehungsweise den Datenbestand auf einer Festplatte so löschen, so ist das für eine weitere private Verwendung sicherlich kein Risiko. Anders sieht es jedoch aus, wenn man die Festplatte über den Müll entsorgen oder an andere Personen weiter verkaufen möchte. In diesem Fall sollte man die Festplatte nie nur durch das Formatieren löschen.

 

=> Festplatte löschen durch zerstören

 

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ - Master Boot Record ]
[ Festplattenimage - Festplatte sichern ]
[ Partitionierungsprogramme ]
[ Festplatte partitionieren ]
[ Festplatte partitionieren S.2 ]
[ Aktive Partition ]
[ Festplatte löschen ]
[ Festplatte löschen durch zerstören ]
[ Festplatten löschen mit Programmen ]
[ Festplatte formatieren ]
[ Festplatte formatieren mit DOS oder Windows 95 und 98 ]
[ Festplatte formatieren mit dem Betriebssystem Windows 2000 oder Windows XP ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen