Hilfe und Anleitungen zum Computer, zum Netzwerk und zu Windows

Wissen

 

- Startseite

- Abkürzungen

- PC-Windows

- PC-Windows 7

- PC-Hilfe 2k & XP

- PC-Hilfe Windows 7

- PC-Technik

- PC-Netzwerk

- PC-Sicherheit

- PC-Software

- Programmierung

- DSL, DFÜ & Internet

- Bücher

- Webmaster Ecke

 

Sonstiges

 

- Impressum

- Kontakt

- Disclaimer

- Web-Infos

- Banner

 

Infos zu IT-Berufe

 

- IT-Ausbildung

- Tätigkeitsfelder

- Voraussetzungen

- Existenzgründung

- Elektrotechnik

 

Energiesparen spezial

 

 

 

 

 

 

Einführung in die Programmiersprache C

Seite 8 - Elementare Datentypen

Elementare Datentypen

  • Datentypen legen die Art und Grösse eines Speicherbereiches fest
  • ‚C’ kennt elementare Datentypen und davon abgeleitete/zusammengesetzte (Vektorenzeiger, Strukturen)
  • Die Vereinbarung des Datentypes erfolt durch ein Schlüsselwort, welches die Grösse und Speicherform des Wertes festlegt.
  • In ‚C’ existieren 4 elementare Datentypen:
    alpanumerische Zeichen – char (character)
    ganze Zahlen – int
    einfach genaue Gleitpunktzahl – float
    doppelt genaue Gleitpunktzahlen – double

    Datentyp: char
    Daten vom Typ cahr belegen 1 Byte Speicherplatz und stellen Zeichen dar.
    In einem Byte kann geanu ein Zeichen abgelegt werden.
    1 Byte = 8 Bit 28Bit = 256 verschiedene Zeichen.

    Datentyp: int
    Datentypen vom Typ int belegen 1 Wort im Asp. Und nehmen ganze Zahlen in Form von Binärzahlen auf.
    Negative Zahlen werden in Form von Komplementen (Einer – oder Zweierkomplement)dargestellt.
    Die Größe eines Wortes im Asp. Ist abhängig vom verwendeten Rechner (und Compiler)
    16 Bit-Maschine  1 Wort = 2Bytes
    32 Bit-Maschine  1 Wort = 4 Bytes

    Attribute: short/long
    Das Voranstellen des Attributes short oder long erfolgt aus Gründen der Portabilität
    Es legt genau fest, wie groß der Datentyp int ist.
    Die Verwendung des Attributes alleine ist ebenfalls möglich.
    • Short  short int  2 Bytes
    • Long  long int  4 Bytes

     

    Datentyp: float

    • Datentypen vom Typ float belegen 4 Byte im Asp.
    • Die Werte werden als Gleitpunktzahlen (Darstellung mit Mantisse u. Exponent) mit
    • einer einfachen Genauigkeit gespeichert.(6-7 Nachkommastellen)
    • Der Wertebereich ist abhängig vom eingesetzten Compiler bzw.Rechner.

     

    Datentyp: double

    Datentypen vom Typ double belegen 8 Byte im Asp.

    Die Werte werden als Gleitpunktzahlen mit doppelter Genauigkeit gespeichert (15 Nachkommastellen).

     

    Attribute: long

    • Dem Schlüsselwort double fann das Attribut long vorangesetzt werden. Abspeicherung mit besonders großer Genauigkeit (ca. 19 Stellen) 10 Byte
    • Attribut: unsigned (Fehlwert ist compilerabhängig)

 

Weiterführende Beiträge:

- C - Programmierung - Aufbau eines Programms,
- C - Programmierung - Anweisungen,
- C - Programmierung - Konstanten,
- C - Programmierung - Variablen,
- C - Programmierung - Operatoren,
- C - Programmierung - Manipulations Operatoren,
- C - Programmierung - Elementare Datentypen,
- C - Programmierung - Datentypen S2,
- C - Programmierung - Zuweisungen,
- C - Programmierung - Inkremente / Dekremente,
- C - Programmierung - Operatoren,
- C - Programmierung - Wahrheitstafel,
- C - Programmierung - Wahrheitstabelle,

 

Werbung

Weiter nützliche Informationen rund um den Computer und Windows

[ C - Programmierung - Aufbau eines Programms ]
[ C - Programmierung - Anweisungen ]
[ C - Programmierung - Konstanten ]
[ C - Programmierung - Variablen ]
[ C - Programmierung - Operatoren ]
[ C - Programmierung - Manipulations Operatoren ]
[ C - Programmierung - Elementare Datentypen ]
[ C - Programmierung - Datentypen S2 ]
[ C - Programmierung - Zuweisungen ]
[ C - Programmierung - Inkremente / Dekremente ]
[ C - Programmierung - Operatoren ]
[ C - Programmierung - Wahrheitstafel ]
[ C - Programmierung - Wahrheitstabelle ]

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen