kopf-beschreibung

 

 

 

Webhosting Provider - Welcher Anbieter ist der richtige?

Auswahl von Webhosting Provider für die eigene Homepage im Internet! Wenn man eine eigene Homepage erstellt, kommt früher oder später die Frage nach dem richtigen Webhosting Provider.

Die Auswahl des richtigen Webhosting Providers und Hosting-Paketes kann bares Geld sparen!

Wer noch keinen Webhosting Provider hat und in näherer Zukunft seine selbst erstellte Homepage ins Internet bringen möchte, für den wird sich schnell die Frage stellen, welcher Webhosting Provider wohl der richtige für einen ist und welchen Tarif oder welches Paket man wählen soll. Nicht jeder benötigt gleich ein großes Paket, in dem alle Möglichkeiten für die Homepage Erstellung angeboten werden. Aus diesem Grunde sollte man genauer abwägen, welche Möglichkeiten der Webhosting Provider für die entsprechende Homepage bieten soll. Bei der Auswahl des richtigen Hosting-Paketes kann man einiges Angeld sparen und somit die laufenden Kosten deutlich reduzieren. Für manchen reicht sicherlich nur eine Webvisitenkarte aus. Ein solches Paket bietet zwar nicht viel Möglichkeiten, ist dafür für einige wenige Euros im Monat zu haben.

 

Welche Möglichkeiten benötige ich für meine Homepage

Die richtige Auswahl eines Webhosting Providers bleibt in erster Linie jedem selbst überlassen. Jedoch sollte man bedenken, welche Art, Features und Umfang man für seine eigenen Homepage benötigt.

 

Wir können Ihnen nicht sagen, welcher Webhosting - Provider oder welches Hosting-Paket das richtige für Sie ist, wir können Ihnen nur ein wenig helfen, Ihre Entscheidung zu erleichtern.

 

Wer zum Beispiel eine Homepage erstellt, deren Basis nur HTML ist, der benötigt zum Beispiel kein Hosting-Paket mit PHP oder ASP. Auch eine Datenbankanwendung oder Datenbankanbindung wird dann sicherlich nicht benötigt. Hier kann man dann zum Beispiel ein nicht so hochwertiges Hosting-Paket wählen.

 

Wer jedoch in Zukunft ein größeres Projekt plant, dass zum Beispiel auf PHP und MySQL aufbaut, der wird sicherlich nicht über ein größeres Webhosting-Paket herumkommen.

 

Besonders Anfänger sollten klein anfangen. Erst wenn sie festgestellt haben, dass sie mehr Spaß an der Erstellung einer eigenen Homepage haben, sollten Sie auf ein höheres beziehungsweise größeres Webhosting-Paket updaten. Mehr über Unterschiede der Angebote findet man im Beitrag Unterschiede bei Webhosting Providern und Homepagepaketen.

 

Geminderte Hosting-Pakete mit Werbeeinblendungen durch den Provider

Die Angebote unterscheiden sich in den vielfältigsten Dingen. So bieten einige Provider kostenlose bzw. vom Preis geminderte Hosting-Pakete an, blenden dafür aber eigene Werbebanner ein oder der Domainen-Name ist kein vollwertiger Domainen-Name.

 

Beispiel:

www.screen4dream.de ist ein vollwertiger Domainen-Name bzw. ein Second Level Domain - Name, bei einem kostenlosen Provider könnte dieser zum Beispiel lauten:

www. screen4dream.de.irgendwas oder www.tschonline.screen4dream.de.

 

Wer also eine vollwertige Domain haben möchte, der sollte Abstand von solchen Angeboten nehmen. Sicherlich muß an dieser Stelle noch erwähnt werden, daß es auch Provider gibt, die vollwertige Domainen zu kostengünstigeren Angeboten anbieten, dafür aber nur ein kleines Werbebanner einblenden. Über ein solches Werbebanner werden dann die zusätzlichen Kosten für den Webhosting Provider finanziert. Somit können dann die entsprechenden Pakete günstiger angeboten werden. Bei einer Firmenpräsenz beziehungsweise Firmenhomepage ist diese Wahl wohl eine schlechte Wahl! Schließlich möchte man ja mit dieser Homepage seine Firma präsentieren und nicht irgend eine andere, die auf dem Banner eingeblendet wird. Im Gegenzug ist es jedoch für Privatanwender eine ideale Gelegenheit, die laufenden Kosten für eine solche Homepage gering zu halten.

 

Zudem gibt es noch einige Nachteile bei nicht vollwertigen Domainen-Namen. Bei einigen Webkatalogen oder / und Suchmaschinen könnten Sie Probleme bei der Anmeldung Ihrer Website bekommen, da diese Domainen-Namen nicht gerne gesehen werden. Zu oft wurde Mißbrauch mit diesen Domainen getrieben und als Doorway-Page(zweite Tür) zu einer anderen Domaine benutzt. Auch werden bei Partnerprogrammen diese Domains gerne abgelehnt, da sie als zu gering eingestuft werden. Das liegt zumeist daran, dass solche Domänen des früher oder später wieder schnell aus dem Internet verschwinden oder auf eine andere Domänen umziehen.

 

 

Lieber gleich einen vollwertigen Domainnamen wählen

Damit späterer Probleme gleich ausgeräumt beziehungsweise vorgebeugt werden, sollten Sie sich gleich für einen Webhosting Provider bzw. Hosting Paket entscheiden, daß einen vollwertigen Domain-Namen bietet.

 

Weiterführende Informationen und Tipps zu dem Artikel

Webhosting Provider - Welcher Anbieter ist der Richtige?

- Erreichbarkeit der Homepage beim Webhosting Provider
- Zwei bekannte Webhosting Provider im Internet
- Unterschiede Webhosting Provider und Homepagepakete

 

 

Werbung

 

 

 © 2003 - 17,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen