kopf-beschreibung

 

 

 

Bleiben Sie Fair zu Linkpartnern und bieten Sie vernünftige Links an

Wenn man einen Linkpartnerschaft eingeht, dann sollte man fair zu seinen Partnern sein und vernünftige Links anbieten.

Seit November 2007 achten Suchmaschinen vermehrt auf Web-Seiten, die Linkpartnerschaften eingehen, die einzig und allein zum Zweck dienen, den PageRank von Google in die Höhe zu treiben. Aus diesem Grunde sind schlecht strukturierte Partnerschaften eher schädlich für beide Web-Seiten, die sich untereinander verlinken.

 

Häufig erhält man als Homepagebetreiber E-Mails von anderen Homepagebetreibern oder Firmen, die einem eine Linkpartnerschaft vorschlagen. Dabei wird zumeist die Gewichtung auf ein Wort gelegt, damit dieses Wort bei den Suchmaschinen höher gewichtet wird. In den seltensten Fällen findet man einen Begleittext dazu, der den Link womöglich aussagekräftiger gestalten könnte.

 

Es gibt vieles, worauf man bei einer Linkpartnerschaft achten sollte

Wenn man sich einmal die vorgeschlagene Seite für einen Backlink ansieht, dann findet man häufig Seiten mit vielen ausgehenden Links. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn die eigentliche Seite mit dem Backlink genügend eigenen Inhalt bieten würde. Denn nur da, wo Text zu finden ist, wird die Suchmaschine auch fündig und wertet diese Seite ganz anders.

 

Auch kommt es immer wieder vor, dass Homepage Betreiber ihren Backlink so gestalten, dass er von Suchmaschinen erst gar nicht nachverfolgt werden kann. Das geschieht mittlerweile über die verschiedensten Methoden, wie zum Beispiel mit Java Skript oder PHP mittels einer Seite, die den eigentlichen Link weiterleitet zu der gewünschten Homepage. Somit ist ein solcher Link für Sie als Partner völlig wertlos. Auf eine solche Linkpartnerschaft sollten Sie wenn möglich verzichten. Beide Linkpartner haben von einer solchen Linkpartnerschaft rein gar nichts. Sie, der solch einen Link erhält, bekommt keine Gewichtung ab. Derjenige, der einen solchen Link setzt, hat zwar keinen wirklichen ausgehenden Link, verliert jedoch ebenfalls an Gewichtung. Suchmaschinen werten relevante Links zu anderen Webseiten genauso ein, wie eingehende relevante Links.

 

Gestalten Sie Ihre Seite mit den Linkpartnerschaften so, dass sie nicht als solche erkannt wird!

Wenn sie eine Seite für eine Linkpartnerschaft anbieten, dann sollten Sie diese so gestalten, dass eine Suchmaschine diese nicht direkt als eine Seite für eine Linkpartnerschaft erkennt.

 

Seiten, die in den Keywords, der Description oder dem Title - Tag der MetaTags und im eigentlichen Text der Seite wesentliche Stichwörter wie Linkpartnerschaft, Linkpartner oder Partnerseiten enthalten, werden von vornherein von den Suchmaschinen abgewertet.

 

Geben Sie der Seite lieber einen aussagekräftigen Titel und Inhalt, wie zum Beispiel Weiterführende Informationen zum Thema X. Y. und erstellen einen kurzen Beschreibungstext darüber, was den Internetbenutzer auf dieser Seite erwartet. Wenn sie nun eine Linkpartnerschaft eingehen, dann lassen Sie sich von ihrem Linkpartner einen Text für die Überschrift und einem Beschreibungstext geben.

 

Besser ist es jedoch noch, wenn sie sich nur eine Beschreibungstext geben lassen, und aus diesem Text heraus einen Link zu der gewünschten Seite setzen. Somit wird diese Seite nicht nur als reine Auflistungsseite gewertet und die Inhalte gewinnen an Bedeutung.

 

Setzten sie keine Eins zu Eins Verlinkungen

Besonders schädlich für beide Internetseiten sind so genannte Eins zu Eins Verlinkungen. Diese Schaden den beiden Web-Seiten erheblich.

 

Unter einer Eins zu Eins - Verlinkung versteht man es, wenn zum Beispiel die Webseite A zur Webseite B verlinkt und die Webseite B zurück zur Webseite A verlinkt.

 

Wenn möglich, dann Verlinken Sie über Eck. Also in etwa so: Webseite A verlinkt nach Webseite B mit einem guten Beschreibungstext. Dann verlinkt Webseite B, ebenfalls mit einem guten Beschreibungstext, nach Webseite C (in diesem Fall eine Webseite Ihres Linkpartners). Dieses Spiel kann man beliebig oft und in verschiedenen Variationen wiederholen.

 

Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Seite, auf die ein Link angebracht wird, auch zum Thema ihrer Webseite oder zum Thema der Webseite ihres Partners passt. Es kann von immenser Bedeutung sein, dass die Themen untereinander passen. Damit heben Sie die Relevanz der verschiedenen Links im wesentlichen an, was sie später auch dann bei Suchmaschinen widerspiegelt.

 

Ein Beispiel hierfür:

Sie betreiben eine Webseite zum Thema Urlaub und Reisen. Gehen wir nun einmal davon aus, dass sie verschiedene Linkpartnerseiten mit unterschiedlichen Themen erstellt haben. Als Themen nehmen wir einmal die Kategorie Computer, Urlaub und Internet.

 

Haben Sie nun einen Linkpartner aus dem Bereich Computer gewonnen, dann setzen Sie einen Link von der Seite Computer auf seine Seite, die ja ebenfalls etwas mit Computern zu tun hat.

Betreibt Ihr Linkpartner noch eine weitere Webseite, die zum Beispiel etwas mit Urlaub und Reisen zu tun hat, dann könnten Sie einen Link von dessen Urlaubs- und Reiseseite auf Ihre Webseite setzen lassen.

 

Webseite / Linkpartnerseite A (Ihre) - Thema Computer verweist auf

  • · Webseite B (Linkpartner) - Thema Computer
  • · Webseite C (Linkpartner) - Thema Urlaub verweist auf
  • · Webseite A (Ihre) - Thema Urlaub

 

Da alle Webseiten nicht direkt etwas miteinander zu tun haben, schließen wir somit eine Eins zu Eins Verlinkung aus und stellen eine klassische Eckverlinkung her. Zudem kommt noch, dass die Themengebiete der verschiedenen Seiten zueinander passen.

 

Vermeiden Sie Links von nicht relevanten Seiten

Ein Link von einer Webseite beziehungsweise Seite, die nichts mit Ihrem Themengebiet zu tun hat, bringt fast gar nichts! Im Gegenteil, es kann dazu führen, dass die Gewichtung ihrer Seite herabgesetzt wird. Bleiben wir beim obigen Beispiel: Sie betreiben also eine Webseite aus dem Bereich Urlaub und Reisen. Ihr Linkpartner bietet ihnen nun eine Seite an, die sich mit Autos und Fahrzeugen beschäftigt. Lassen Sie nun Ihren Link auf eine dieser Seiten setzen, dann erhält dieser Link nicht die volle Gewichtung, da die Themen dieser beiden Seiten nicht zueinander passen. Es kann sogar vorkommen, dass dieser Link gar keine Gewichtung erhält.

 

Anders wäre es dann aber, wenn sich die Webseite über Autos und Fahrzeugen auch mit Mietfahrzeuge beschäftigen würde. Bieten Sie jetzt auf ihrer Webseite, mit den Themengebiet Urlaub und Reise, auch eine Seite über Mietwagen an, dann könnte man diese beiden Seiten miteinander verlinken.

 

Beispiele für Partnerseiten finden Sie unter Web-Infos

 

 

Werbung

 

 

 © 2003 - 16,  ITS05 & Screen4Dream,  Holger Külgen